UEFA EM2016 Live im Kino

Ab sofort können Tickets für das EM Achtelfinale der deutschen elf im Universum
reserviert bzw. gekauft werden.
Es wird eine Sitzplatzpauschale von 1,-€ pro Spiel & Sitzplatz erhoben.
Einen Mindestverzehr gibt es bei uns nicht!
Wir empfehlen den Onlinekauf, da Ihnen dadurch keinerlei Wartezeiten an der Kasse entstehen und Sie einfach an der Kassenschlange vorbei gehen können.

Sonnatg 26.06.16
DEUTSCHLAND vs SLOVAKEI
(Anstoß 18.00Uhr - Einlass ab 17:00Uhr)

Alles Online unter dem Reiter "Kinoprogramm" auf dieser Webseite buchbar.

Olé Olé...wir sind Startklar und freuen uns auf eine tolle EM mit euch!!!


+++NEU+++NEU+++NEU+++NEU+++NEU+++

Kinoheld
>>>>>>>So einfach ist Kino heute!<<<<<<<
  • Onlinereservierung
  • Online VVK
  • Online Gutscheine kaufen & verschicken/verschenken
  • E-Ticket auf dem Smartphone oder per E-Mail empfangen
  • Platzgenau kaufen/reservieren im Kino3 (Großer Saal)
  • Kino 1+2 folgen (zur Zeit noch mit "Freier Platzwahl" buchbar)
  • Reservierte Tickets können bis 10min. vor Filmbeginn an unseren Kassen abgeholt werden
  • Kaufen/Reservieren Sie direkt über unsere Facebookseite
    https://www.facebook.com/UniversumKinocenter/app/1183060388373777/
  • Kaufen/Reservieren direkt über unsere Webseite unter dem Reiter "Kinoprogramm"

+++NEU+++NEU+++NEU+++NEU+++NEU+++

Monsieur Chocolat
  • MONSIEUR CHOCOLAT
    (ab 23.06.2016)

Die wahre Geschichte des ersten schwarzen Clowns der französischen Zirkushistorie: Der ehemalige Sklave Raphaël Padilla alias Kananga (Omar Sy) verdient sich seinen bescheidenen Lebensunterhalt im Jahr 1887, indem er in einem kleinen Wanderzirkus als wilder Kannibale auftritt und das Publikum erschreckt. Als der Clown George Footit (James Thierrée) vom Zirkusdirektor die Ansage bekommt, er müsse sich endlich mal was Neues einfallen lassen, hat er eine geniale Idee: Er gründet mit Raphaël (den er dafür in „Chocolat“ umbenennt) ein Clownsduo – Footit verkörpert darin den autoritären weißen Clown, der dem alles falsch machenden schwarzen Clown als Höhepunkt in den Hintern tritt. Das Duo wird zur Sensation, das Publikum kriegt sich gar nicht mehr ein vor Lachen – erst im Wanderzirkus, später auch im größten Varieté von Paris. George und Raphaël freunden sich an, letzterer verliebt sich in die verwitwete Krankenschwester Marie (Clotilde Hesme). Aber je mehr Ruhm und Geld „Chocolat“ erlangt, desto weniger will er sich mit seiner Rolle als gedemütigter Arschtrittempfänger zufriedengeben…

Sky Der Himmel in mir
  • SKY - DER HIMMEL IN MIR
    (ab 23.06.2016)

Romy (Diane Kruger) unternimmt mit Ehemann Richard (Gilles Lellouche) eine Urlaubsreise in die USA, doch unterwegs streiten sie sich so heftig, dass Romy die Ehe kurzerhand für beendet erklärt und nun alleine dasteht, mitten in Kalifornien. Statt zusammenzubrechen, fühlt sich die junge Frau zum ersten Mal seit langem frei und das Leben scheint ihr voller Möglichkeiten. Romy denkt nicht daran, ihre Reise vorzeitig zu beenden, und fährt alleine durch Nevada in Richtung Las Vegas. In der schrillen, bunten Wüstenstadt lernt sie in einem Casino den verschlossenen Ranger Diego (Norman Reedus) kennen und die beiden landen im Bett. Am nächsten Tag ist Diego verschwunden, doch er hat ihr eine Adresse hinterlassen. Romy macht sich auf den Weg zu dem entlegenen Ort in der Wüste und entdeckt dabei eine tiefe Sehnsucht in sich, die sie zu lange nicht beachtet hat…


+++WEITERHIN+++IM+++PROGRAMM+++

Der Moment der Wahrheit
  • DER MOMENT DER WAHRHEIT
    (ab 16.06.2016)

FSK ab 0 freigegeben

Die preisgekrönte CBS-News-Produzentin Mary Mapes (Cate Blanchett) und der Nachrichtensprecher Dan Rather (Robert Redford) sind ein eingespieltes Team und für ihre investigativen Reportagen bekannt. Zusammen leiten sie die Nachrichtensendung "60 Minutes". Eine ihrer Enthüllungen sorgt im September 2004 für besonders viel Furore und hat weitgreifende Konsequenzen für die Journalisten: Wie die Ermittlungen von Mapes und Rather zeigen, weigerte sich George W. Bush, als Soldat in den Vietnamkrieg zu ziehen. Während seines Militärdienstes 1968 soll die Familie Bush ihren Einfluss genutzt haben, um dem zukünftigen Präsidenten der USA den Einsatz zu ersparen und ihn stattdessen bevorzugt in die Nationalgarde eingliedern zu lassen. Mit ihrer Story lösen Mapes und Rather einen öffentlichen Skandal und ein Medienecho aus, das ihnen mit großer Wucht entgegenschlägt und ihre Karrieren ernsthaft gefährdet.

Das Drama basiert auf der im Jahr 2004 tatsächlich entbrannten Kontroverse um George W. Bushs Militärdienst. Mary Mapes veröffentlichte ihre Berichte unter dem Titel „Truth and Duty: The Press, the President, and the Privilege of Power“.

Nur Fliegen ist schöner
  • NUR FLIEGEN IST SCHÖNER
    (ab 09.06.2016)

FSK ab 0 freigegeben

Mit 50 Jahren verläuft das Leben in geregelten Bahnen. Das gilt auch für Michel (Bruno Podalydès): Der Grafikdesigner hat eine Anstellung zu den üblichen Zeiten von neun bis fünf, ist verheiratet und die Kinder sind schon aus dem Haus. Doch die alltägliche Routine fängt an, ihm gehörig auf die Nerven zu gehen. Wie sehr träumt er von einem anderen Leben. Eines Tages sieht Michel das Foto eines Kajaks und ist sofort hellauf begeistert von dem kleinen Ruderboot. Schnell ist es bestellt und Michel kann an nichts anderes mehr denken, als es zusammenzubauen und sich in die Freiheit zu träumen. Rasch wird aber daraus Wirklichkeit, als seine Frau Rachelle (Sandrine Kiberlain) Wind davon bekommt und ihn kurzerhand an einem Fluss aussetzt. Kaum auf sich allein gestellt, trifft Michel auf eine ländliche Bohème. Die Unbeschwertheit, süßen Früchte und der Alkohol sind einfach zu verlockend, um sie je wieder zu verlassen...

Birnenkuchen mit Lavendel
  • BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL
    (ab 07.04.2016)

Eine Freundschaft in der Provence - ein Film, "der glücklich macht"!
FSK ab 0 freigegeben

Seit dem Tod ihres Mannes kümmert sich Louise (Virginie Efira) allein um ihre beiden Kinder Emma (Lucie Fagedet) und Felix (Léo Lorléac'h), bewirtschaftet außerdem noch den familiären Birnen- und Lavendelhof in der Provence. Sie kümmert sich um die Ernte und backt exzellenten Birnenkuchen, hat aber trotzdem Probleme, ihren Kredit bei der Bank zu bedienen. Die wirtschaftliche Zukunft ist düster, als Louise eine folgenreiche Begegnung hat: Aus Versehen fährt sie vor ihrem Haus einen Fremden an: Pierre (Benjamin Lavernhe). Er ist ordentlich, extrem ehrlich, sensibel und lebte bisher zurückgezogen und eigenbrötlerisch. Doch er geht aus sich heraus, wann immer er Zeit mit Louise verbringt – und das tut er fortan öfter, da er sehr gut mit Zahlen umgehen und der Witwe darum mit ihrem Betrieb helfen kann. Pierre freut, dass er so etwas wie ein Zuhause gefunden hat. Louise jedoch will ihn nicht zu nahe an sich heranlassen, sie leidet nach wie vor unter dem Verlust ihres Ehemanns…


Star Trek Vorverkauf